BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Weideschuss

Wer Fleisch essen will, muss Tiere töten. Das fällt uns nicht immer leicht, umso wichtiger ist uns die Art und Weise, wie dies geschieht. In Kooperation mit einem lokalen Metzger erfolgt der Abschuss der Tiere auf der Weide – ohne Transport und ohne Stress. Mit den vertrauten Menschen und leckerem Stück Brot kommt das Tier zum passenden Platz, so kann der Schuss mit aller notwendigen Ruhe und allen Sicherheitsvorkehrungen gesetzt werden. Der leblose Körper wird sofort ausgeblutet und ist innerhalb kurzer Zeit im lokalen Schlachthaus zur Weiterverarbeitung.


Unserer Meinung nach ist dies die beste Methode, das Tierleben zu beenden. Für uns ist der Schuss auf der Weide ohne Lebendtransport inzwischen alternativlos. Der Stress, gerade für die ansonsten frei gehaltenen Hochlandrinder, in einem Schlachthaus ist enorm und für uns als Tierhalter*in kaum zu ertragen. Leider ist der Weideschuss immer noch eine gesetzliche Ausnahme. Wenn wir in unserer Gesellschaft ernsthaft über Tierwohl diskutieren, müssen wir den Weideschuss stärker im Gesetz berücksichtigen und die Möglichkeiten dafür ausbauen.

 

Rind
Wurst
aufgeschnittene Wurst